ring fingering schmuck olivenöl meer fussmarsch chianti besaufen kultobjekt wollsocken trauerzeit nonna tratitionell autobombe mageninhalt handschrift luft süden olivenbaum famiglia cappello chromstahl Jonadesign Jona Design Zürich

la tragica storia

Der Ring ist in einem Acrylglaszylinder schtzend aufgehoben. Mit reinstem Olivenl gefllt, soll der Ring darin die nchsten Jahrhunderte berstehen. Der Ring ist aus Chromnickelstahl gefertigt.
Die Rillen wurden mittels einen exzenter gedeht. Durch die mit wertvollem Olivenl gefllte Schutzhlle wird der Ring optisch verzerrt.

Die Geschichte

Im tiefen Sden, vier Stunden Fussmarsch vom Meer entfernt, in einem kleinen hher gelegenen Bauerndorf, unter den schattenspendenden Olivenbumen, bei beissender Hitze im Hochsommer, wurde es hergestellt: "Il anello". Den Ring der Familie Cappello, ein Symbol des zusammenhaltens und der Gemeinschaft. Der weitergegeben wurde ber alle Generationen. Don Giuseppe Salvatore Cappello, il grande capo del la famiglia, der nach dem erfolgreichen Kampf gegen die Familie Sciocco viele Hektaren Land fr sich gewinnen konnte, sicherte damit seiner Familie die Zukunft fr mehrere Generationen. Fr diesen Neuanfang Schmiedete er den Ring, der seine Enkel daran erinnern soll: "Io sono un Cappello, io guardo che la mia famiglia sta bene" Immer dem ltesten Sohn wurde der Ring weitengegeben, wenn ein Don Cappello verstarb. Die trauerzeit dauert jeweils 100 Tage, inder die Familienoberhupter zusammenfinden und in Gemeinschaft sich mit selbst gepressten Chianti besaufen bis sie den Kummer besiegt haben. Nach Ablauf der Zeit wird La Nonna den ltesten, die in dieser Zeit von den Frauen gestrickten, dicken Wollsocken anziehen, um die Trauerzeit zu beenden. ber Generationen wurde der Ring immer wertvoller und zu einem Kultobjekt. Nur noch die ltesten der Familie durften in sehen, jeweils an dem Jahrestag, als Don Giuseppe Salvatore Cappello verstarb. In der brigen Zeit wird es sicher bewahrt. Doch beim letzten Todestag des "Capo" Don Giuseppe Salvatore Cappello, als die Familienltesten mit dem Auto auf dem Weg zum traditionellen Fest waren, wurden sie durch eine Autobombe in die Luft gejagt. Es war ein grausamer Anblick, der auch hartgesottenen den Mageninhalt nochmals zum aufwrmen rausdrckte. Das war eindeutig die Handschrift deren Familie die einmal ihr Land hergeben musste. Erst nach so vielen Jahren hatten sie sich erkenntlich gezeigt und unseren Familienheld gewrdigt. Ja, so ist es halt im tiefen Sden, da werden nicht nur Freundschaften fr die Ewigkeit geschlossen. Nach diesem tragischen, sehr tragischen Unglck war der Ring nicht mehr auffindbar. Das schlimmste was der Familie Cappello zustossen konnte, ist wahr geworden, der Ring existiert nicht mehr. Deshalb muss innerhalb von drei Wochen ein neuer Ring her.

In riverenza per Don Giuseppe Salvatore Cappello

access keys, shortcuts